Donnerstag, 16. Februar 2017
typisch deutsch und Tesla
Vorgestern hat ein deutscher Tesla-Fahrer sein Auto "geopfert", um damit ein Auto auf der Autobahn zu stoppen, dessen Fahrer anscheinend bewußtlos war. Der Eigentümer von Tesla, Egon Musk, hörte davon und versprach, dem Tesla-Fahrer seinen Schaden zu ersetzen (vgl. Muenchen.de)

Bemerkenswert ist die Kommentierung der Rettungsaktion durch David Tracy auf einer Fanseite für Autos:
It’s an act of total heroism. Not only did the Tesla driver have to sacrifice his own car (the newspaper says that his Tesla and the Passat suffered about 10,000 Euro in combined damage), but he had to do something that Germans are programmed from birth never to do: pass in the right lane—a crime right up there with theft, wasting good beer, and putting bacon on Jaegerschnitzel.
(Quelle: Jalopnik)
Mal sehen, was der Autor davon, was er von Geburt an einprogrammiert bekommen haben soll, niemals zu machen, schon gemacht hat:
  • rechts überholt: ja
  • Diebstahl: ja (Ladendiebstahl, seit langem verjährt)
  • gutes Bier weggeschüttet: nein (schal gewordenes Bier weggeschüttet: ja)
  • Schinken auf ein Jägerschnitzel gepackt: nein! Warum sollte man das machen?
Da waren die Eltern wohl "schlechte Programmierer"...

... comment ...bereits 134 x gelesen


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.