Freitag, 6. Januar 2012
Vorsätze für 2012
Das Jahr 2012 steht für einige Veränderungen:

Facebook hat viel Zeit gekostet und nur scheinbar einen Gewinn gebracht. Der Zuwachs an Infos über die "Freunde" sieht immens aus, kostet aber nur Zeit und reduziert die Gesprächsgegenstände mit dem Freund ("Weißt Du: ich hab neulich doch ...." - "Weiß ich, hab ich bei Facebook gelesen.").

Die Zähne des Autors sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.
Kassenpatienten müssen vor allem für den Eigenanteil bei Zahnersatz und Implantaten mehr bezahlen. Für Privatpatienten steigen sämtliche Zahnarztkosten um bis zu 20 Prozent.
(Quelle: spiegel.de)
Mal sehen, was die veröffentlichte Erhöhung der Kosten für den Zahnersatz tatsächlich bedeutet.

Mangels Platz im Bücherregal liegt jetzt ein eBook-Reader bereit (Sony PRS-T1). Das war der erste von vier Readern, den der Autor in die Hand nahm und auf Anhieb bedienen konnte. Inzwischen sind da schon über 130 Bücher drauf, meist aus alter (urheberrechtsfreier) Zeit, aber auch einige aktuelle Science-Fiction (hoch lebe der Baen-Verlag) und einige Bücher, die in Kanada bereits keinen Urheberrechtsschutz mehr haben, weil dort die Schutzfrist nur 50 Jahre ab Tod des Autors beträgt.

Und noch ein weiterer Vorsatz:
Weniger Zeit und Kilometer im Auto zurücklegen - in der Bahn kann man lesen und bei BahnCard 50 halten sich Spritkosten und Fahrkartenkosten ungefähr die Waage.

Das sollte erst mal reichen für das Jahr - obwohl: wenn im Dezember 2012 die Welt untergeht, sollte man sich das mit dem Zahnersatz nochmal überlegen....

... link (2 Kommentare)   ... comment ...bereits 1534 x gelesen